Navigieren / suchen

TSL Schneeschuhe

Seit über 10.000 Jahren war Holz das Material aus denen der Schneeschuh entwickelt wurde, um Jägern, Trekkern oder Bauern im Winter den Weg zu erleichtern. Doch dann am Anfang der 80er wurde diese Tradition durch Jean-Claude Bibollet verändert und den neuen Funktionsmöglichkeiten angepasst. Zu diesem Zweck gründete Bibollet im Jahre 1981 daher das Label TSL (Thones Sports Loisiers) und brachte den Kunststoffschneeschuh JCB auf den Markt, wobei die klassischen Holzschneeschuhe als Grundlage für diese Entwicklung dienten.

Nur 5 Jahre später übernimmt Philippe Gallay, bis heute Firmenchef des Unternehmens, 1986 die Leitung von TSL und verlegte den Firmensitz nach Clusaz in Frankreich. Dabei fanden dort die Anfänge der TSL Schneeschuhe in der eigenen Garage statt, bis schließlich 1992 der erste Mitarbeiter eingestellt wurde. Gleichzeitig entstand in den 90er Jahren der TSL 225-RANDO, ein komfortabler Hightech-allround-Schneeschuh mit Gelenkbindung, welcher Design, fortgeschrittene Technik und Bequemlichkeit miteinander verband.

Mit der Entwicklung des RANDO nahm der Erfolg der Firma immer weiter zu, wobei das Modell sogar heute noch zu den meistverkauften Modellen auf dem Markt gehört. Aufgrund des großen Erfolges in den europäischen Ländern und sogar in Japan wurde es dann schließlich notwendig 2005 in größere Räumlichkeiten nach Annecy-le-Vieux umzuziehen. Gleichzeitig entstand die erste Produktlinie von Nordic-Walking-Stöcke, die sich durch deutliche Innovationen auszeichneten.

Doch die fortlaufenden Verbesserungen und Erfolge der TSL Schneeschuhe für die verschiedenen Einsatzgebiete führten 2006 zu der Eröffnung einer Tochtergesellschaft in Williston / Vermont. Dabei brachte die TSL SNOWSHOES durch ihre Aluminiumschneeschuhe etwas Schwung in den amerikanischen Schneeschuhmarkt.

Heute sind die TSL Schneeschuhe auf dem Markt aktuell mit 24 Kunststoffmodellen und 20 Aluminiummodellen vertreten, wobei die verschiedenen Produkte für Damen, Herren und Kinder geeignet sind. Dabei zeichnen sich die TSL Schneeschuhe für Kinder nicht nur durch eine hohe Farbenvielfalt aus, sondern ebenso durch ihre robuste Machart. Des Weiteren stehen bei den Schneeschuhen zwei verschiedene Bindungsarten zur Verfügung: Zahnstangenbindung und Riemenbindung. Diese Bindungen greifen an den Schuhen vorne wie hinten, ermöglichen eine hohe Fußstabilität und können selbst bei eisiger Kälte mit Handschuh geöffnet werden. Gleichzeitig machen sich gerade im alpinen Gelände die Steighilfen der TSL Schneeschuhe positiv bemerkbar, da diese bei den Auf- und Abstiegen greifen und so für besseren Halt sorgen.